Kanu-WM in Sondrio (ITA) 11. – 14. Juni

 Zwei Solothurner im WM-Team

 Reto Schläppi

RSO. Am Dienstag beginnen im italienischen Sondrio die Kanu-Weltmeisterschaften und ab Mittwoch stehen die beiden Solothurner, Chantal Abgottspon und Nico Meier für das Schweizer Team im Einsatz. Chantal Abgottspon ist bereits eine routinierte Fahrerin die bereits mehrere Einzel- und Teammedaillen an WM und EM erpaddelt hat. Dementsprechend hoch setzt sie ihre Erwartungen für die vier WM-Rennen. Die EM-Zweite im Sprint von 2011 will in allen Rennen unter die Top Ten fahren und im Sprintbewerb möchte sie ihren Exploit wiederholen und aufs Podest fahren. Chantal Abgottspon: „ Ich konnte eine sehr gute Vorbereitung machen und der Aufbau seit letztem Oktober verlief optimal. An dieser WM will ich mein Potential ausreizen“. Ein fast sicherer Medaillengarant ist das Schweizer Damenteam. Chantal Abgottspon und ihre beiden Teamkolleginnen, Sabine Eichenberger und Deborah Fogel gehören alle zur Weltspitze und sowohl im Sprint, als auch im klassischen Rennen gehören die drei Schweizerinnen zu den Medaillenkandidatinnen. Nach verschiedenen Silber- und Bronzemedaillen im Team, steht jetzt Gold auf der Wunschliste.

Nico Meier dagegen ist ein WM-Neuling. Nach dem erfolgreichen Abschluss seiner Junioren-Karriere schaffte er den Sprung ins U-23 Team der Nationalmannschaft und auch die Selektionshürde für die WM war für den Sportklassenschüler kein Problem. Die Schweizermeisterschaften am letzten Wochenende zeigten, dass Nico Meier sehr gut mit seinen Teamkollegen mithalten kann. Seine WM-Zielsetzungen formuliert Nico Meier aber bewusst vorsichtig: „Ich weiss, dass es ein grosser Leistungs-Schritt von den Junioren zur Elite ist und will nebst WM-Erfahrungen sammeln in einem Rennen in die Top Zwanzig fahren. Auch will ich mich für die Teambewerbe mit dem Schweizer Team selektionieren, das heisst, ich muss mindestens der drittschnellste Schweizer in den Einzelrennen sein.“

Die WM in Italien ist für Nico ein wichtiger Schritt im Hinblick auf seine nächsten Ziele. Der internationale Kanuverband ICF hat auf die Saison 2015 eine U-23-WM eingeführt und darauf will sich der Solothurner nach der WM konzentrieren, damit er bei der Premiere in den USA bei der Medaillenvergabe mitreden kann.

 

Schweizer WM-Team

Damen: Sabine Eichenberger (Brugg), Chantal Abgottspon (Solothurn), Deborah Vogel (Nidwalden)

Herren: Martin Scheuber (Brugg), Silvan Wyss (Nidwalden), Nico Meier (Solothurn), Jonas Tschirren (Bern)

Staff: Stephan Greier (Nationaltrainer), Peter Lüthi (Coach), Marc Chevalier (Physio)

Chantal
 

 

Nico
 


 

Home