Europameisterschaften Kanu in Bovec (Slowenien)

Keine Medaille  in den Einzelwettkämpfen - aber sehr gute Resultate.

Reto Schläppi

An den Kanu-Europameisterschaften auf der Soca in Slowenien blieb das Schweizer Team ohne die erwartete Einzelmedaille. Nach dem Sabine Eichenberger im klassischen Rennen am Freitag mit dem vierten Rang das Podest nur ganz knapp verpasste, gelang dem Schweizer Damen im Finale des Sprintrennens mit drei Top-Ten Klassierungen zwar eine tolle Teamleistung, die erhoffte Medaille konnten sie aber nicht erreichen. Mit dem fünften Schlussrang erreichte die Solothurnerin Melanie Mathys das beste Resultat.
Aufgrund des Hochwassers auf der Strecke wurde der Wettkampf vom Samstag auf den Sonntag verlegt und die Qualifikation nur mit einem Lauf durchgeführt.

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                Jetzt erst recht im Sprint!

Resultate

1 MALATERRE SIXTINE FRA 1:13.00
2 LE CORVAISIER CHARLENE FRA 1:13.45
3 HOSTENS MANON FRA 1:14.75
5 MATHYS MELANIE SUI 1:15.16
9 EICHENBERGER SABINE SUI 1:16.23
10 ABGOTTSPON CHANTAL SUI 1:17.13

Kajak Männer (keine Schweizer im Finale)
In den Vorläufen ausgeschieden: 23. Jonas Tschirren; 29. Martin Scheuber; 30. Silvan Wyss