Dritter internationaler Sieg für die Solothurnerin Melanie Mathys.
Kristin Amstutz

Beim int. Wildwasserrennen auf der Enz in Birkenfeld konnte die Solothurnerin Melanie Mathys bereits ihren dritten internationalen Saisonsieg in Folge beim einem Sprintbewerb feiern. Der Sieg fiel allerdings äusserst knapp aus. Nur gerade drei Zehntelssekunden trennten sie von Platz Drei. Nachdem sie beim gestrigen klassischen Rennen mit Platz Vier den Sprung aufs Podest nicht schaffte und zudem noch einen leichten Sonnenstich einfing, konnte sie am Sonntag ihre Erfolgsserie fortsetzen. Diesmal musste sich ihre Teamkollegin Chantal Abgottspon mit dem undankbaren vierten Rang zufrieden geben.

Resultate klassisches Rennen (Samstag)
Kajak Damen: 1. Alke Overbeck (GER) 15:52,17; 4. Melanie Mathys (SUI) 16:09,83; 5. Chantal Abgottspon (SUI) 16:17,45
Kajak Herren: 1. Peter Schumacher (GER) 14:35,30; 8. Martin Scheuber (SUI) 15:13,15; 12. Silvan Wyss (SUI) 15:21, 27; 13. Jonas Tschirren (SUI) 15:34,63
Kajak Junioren: 1. Finn Hartstein (GER) 14:50,22; 4. Nico Meier (SUI) 15:30,58; 6. Urs Zimmermann (SUI) 15:38,41,; 7. Alistair Smorthit (SUI) 15:42,08

Resultate Sprint (Sonntag)
Kajak Damen: 1. Melanie Mathys (SUI) 1:10,46;2. Manuela Stöberl (GER) 1:10,50; 3. Alke Overbeck (GER) 1:10,75; 4. 5. Chantal Abgottspon (SUI) 1:11,43
Kajak Herren: 1. Björn Barthel (GER) 1:02,06; 8. Silvan Wyss (SUI) 1:05,15:; 12. Jonas Tschirren (SUI) 1:06,4; 15.Martin Scheuber (SUI) 1:07,22
Kajak Junioren: 1. Finn Hartstein (GER) 1:04,33;  5. Urs Zimmermann (SUI) 1:06,90; 6.. Alistair Smorthit (SUI) 1:06,95 10. Nico Meier (SUI) 1:07,78;

Rückfragen: Kristin Amstutz Nationaltrainerin Junioren 078 666 85 94