Wintercup-Abschluss auf der Aare in Brugg

Solothurner Nachwuchs-Kanuten mit drei Siegen gut in Form

Reto Schläppi

Beim Abschluss der Wintercup-Serie in Brugg, zeigten sich vor allem die jüngsten Solothurner gut in Form. Bei den jüngsten Teilnehmern, den Benjaminen (bis 12 Jahre), konnte der Langendörfer Robin Häfeli mit zwei zweiten Plätzen im Sprint und im klassischen Rennen, den Gesamt-Wintercup für sich entscheiden. Sein Klubkollege Raffael Kessler, der vor den letzten beiden Rennen noch in Führung lag, kenterte beim langen Rennen während der Fahrt durch die Altstadt von Brugg und büsste noch einige Plätze ein. Robin Häfeli:" Ich wollte unbedingt in Brugg teilnehmen und habe sogar die Abreise ins Schul-Skilager verschoben. Ich habe jetzt zum ersten Mal regelmässig den ganzen Winter durch auch auf dem Wasser trainiert und wollte den Wintercup gewinnen. Beim letzten Rennen in Schaffhausen war ich gar nicht zufrieden, den ich wurde aufgrund meines geringen Körpergewichtes sehr stark vom Wind gebremst."

Unsere erfolgreichen Benjamine:
In der Mitte der Sieger Robin Häfeli, links 2.  Rang Raphael Kessler und rechts
Jonah Müller KCNW, 3. Rang.

Auch bei der Schülerkategorie hatte ein Solothurner am Schluss die Nase vorn. Der Recherswiler Navan Bourguignon  fuhr eine ausgeglichene Wintercup-Serie und gewann den Wintercup klar. Allerdings stand sein Start am Morgen noch auf der Kippe: Da seine Familie diese Woche umgezogen war, fand er seine Kanukleider nicht und musste alles bei Kollegen und dem Klub ausleihen.

Wie gewohnt keine Konkurrentinnen  in ihrer Kategorie hatte die Junioren-Weltmeisterin Melanie Mathys. Sie orientiert sich ja bereits seit längerem an den Elite-Damen und hat dort auch bereits den Anschluss gefunden. Ihre Zielsetzungen liegen in diesem Jahr auch auf der Elite-WM und nicht nur auf der Junioren-EM. Sie will mit dem starken Schweizer Damenteam zusammen an der Kanu-WM im Juni auf der Isère eine Team-Medaille erkämpfen. Melanie fuhr in Brugg ein gutes Sprintrennen und musste sich nur gerade der Teamleaderin Sabine Eichenberger geschlagen geben. Beim abschliessenden klassischen Rennen über vier Kilometer erwischte sie aber nicht ihren optimalen Tag, respektive die optimale Route. Ihre Trainerin relativierte aber den Rückstand von Meli:" Die Strecke auf der Aare in Brugg ist vor allem bei diesem tiefen Wasserstand sehr heimtückisch; ein paar Meter weg von der Idealline und schon wird man abgebremst und verliert viel Zeit, ohne dass man es bemerkt. Auf dieser Strecke habe ich auch schon öfters Lehrgeld bezahlt und war im Ziel erstaunt, wieso ich soviel Zeit auf Sabine Eichenberger, die hier jeden Zentimeter bestens kennt,  verloren habe."

 

Gesamtklassement Wintercup 2011/2012

   

Kajak Benjamin(Mixed)

Rang

Name

Jg

Klub

Sol

Schaffh.

Brugg 1

Brugg 2

Total

1

Robin Häfeli

2001

SKF

20

15

17

17

69

2

Raphael Kessler

2000

SKF

17

20

15

13

65

3

Jonah Müller

2002

KCNW

15

13

14

15

57

Kajak Schüler

Rang

Name

Jg

Klub

Sol

Schaffh.

Brugg 1

Brugg 2

Total

1

Navan Bourguignon

1998

SKF

17

13

20

17

67

2

Max Lustenberger

1998

KCLu

12

11

14

13

50

2

Levi Zehnder

1998

KCLu

11

10

15

14

50

11

Leonardo Del Frate

1998

SKF

 

8

 

 

8

Kajak Jugend

 

 

 

 

 

 

 

Rang

Name

Jg

Klub

Sol

Schaffh.

Brugg 1

Brugg 2

Total

1

Alistair Smorthit

1996

KCNW

17

20

20

20

77

2

Urs Zimmermann

1996

KCNW

20

17

17

17

71

3

Samuel Müller

1997

KCNW

14

15

15

15

59

4

Julius Oswald

1997

SKF

12

11

14

14

51

9

Simon Schluep

1997

SKF

9

7

 

 

16

Kajak Junioren

 

 

 

 

 

 

 

Rang

Name

Jg

Klub

Sol

Schaffh.

Brugg 1

Brugg 2

Total

1

Jonas Tschirren

1994

KKB

20

17

20

20

77

2

Fabian Munsch

1994

RPB

15

15

17

17

64

3

Marius Bättig

1994

KCBr

14

13

15

15

57

4

Pascal Ryf

1995

SKF

12

11

12

13

48

6

Nico Meier

1995

SKF

 

12

14

14

40

12

Yves Boruvka

1995

SKF

13

 

 

 

13

Kajak Herren

 

 

         

Rang

Name

Jg

Klub

Sol

Schaffh.

Brugg 1

Brugg 2

Total

1

Martin Scheuber

1986

KCBr

20

20

20

20

80

2

Silvan Wyss

1984

KCNW

17

17

17

17

68

3

Michel Eichenberger

1985

KCBr

15

11

14

15

55

8

Andy Arnold

1989

SKF

9

9

 

 

18

13

Julian Hasler

1988

SKF

8

 

 

 

8

Kajak Senioren

 

 

         

Rang

Name

 

Klub

Sol

Schaffh.

Brugg 1

Brugg 2

Total

1

Peter Lüthi

 

KCZg

20

17

20

20

77

6

Norbert Tischer

 

SKF

14

 

 

 

14

7

Urs Wattinger

 

SKF

13

 

 

 

13

8

Peter Probst

 

SKF

12

 

 

 

12

Kajak Juniorinnen

 

 

         

Rang

Name

Jg

Klub

Sol

Schaffh.

Brugg 1

Brugg 2

Total

1

Melanie Mathys

1994

SKF

20

20

20

20

80

2

Vroni Bitzi

1994

KCLu

17

17

17

17

68

3

Maike Haag

1994

LKC

 

15

15

15

45

4

Gabriela Stalder

1995

KCLu

 

 

14

14

28

Kajak Damen

 

 

         

Rang

Name

Jg

Klub

Sol

Schaffh.

Brugg 1

Brugg 2

Total

1

Sabine Eichenberger

1968

KCBR

20

20

20

20

80

2

Annalena Kuttenberger

1990

KCNW

15

15

14

15

59

3

Kristin Amstutz Schläppi

1976

SKF

14

13

13

13

53

6

Chantal Abgottspon

1990

SKF

17

 

 

 

17

7

Christin Probst

1984

SKF

13

 

 

 

13

8

Alina Hasler

1990

SKF

12

 

 

 

12